WordPress Logo

JavaScript-Datei im Theme-Editor sichtbar machen

Wer JavaScript-Dateien in seinem WordPress-Blog verwenden möchte, der möchte diese Dateien eventuell auch über den eingebauten Theme-Editor bearbeiten. Das Problem ist allerdings, dass der Theme-Editor solche Dateien nicht auflistet die in Unterverzeichnissen liegen oder deren Dateinamen nicht auf .css oder .php enden. In diesem Artikel zeige ich eine Möglichkeit, dieses Problem in drei Schritten zu umgehen.

  1. Verschiebe die Datei aus dem Unterverzeichnis direkt in das Wurzelverzeichnis deines Themes oder Child-Themes.
  2. Ändere die Endung der Datei auf .php.
  3. Schreibe zu Beginn der Datei folgenden PHP-Befehl:
    <?php
    header("Content-type: text/javascript; charset=UTF-8");
    ?>

    Mit diesem Befehl sendet PHP an den Browser, dass es sich um eine JavaScript-Datei handelt. Wenn vom Server keine (oder falsche) Informationen über den Inhalt der Datei gesendet würden, dann würde insbesondere Firefox diese Datei ignorieren. Solltest Du beim Erstellen der JavaScript-Datei einen anderen Zeichensatz als UTF-8 verwendet haben, musst Du die Angabe das charset entsprechend ändern.

Ein Gedanke zu „JavaScript-Datei im Theme-Editor sichtbar machen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse folgende Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.